Burn Fire BUrn
 
 

Kaum konnte ich die Stöcke einigermaßen halten, habe ich mir eine Band gesucht.

Natürlich waren diese ersten Gehversuche alles andere als wegweisend, aber ich habe viel gelernt und es genossen.

meine Bands - 1979 ... 2009 - 30 yrs of music
bands
EDEN - 1979 ... 1981
Das war meine erste ernstzunehmende Band. Getroffen haben wir uns in Augsburg am Cliquentreff: Ich hatte wenig Ahnung, aber ein kleines Schlagzeug. Einer meinte, ich müsste mitmachen. Also gut, eingestiegen und gleich Gigs gespielt. Es gibt von diesen Gigs Aufnahmen, die ich heute mit Grausen höre.

Nirvana - 1981 (nein, das waren nicht die Leute aus USA)
Die Jungs von Nirvana hatten mich damals bei einem Gig mit Eden gehört, und da ihnen ihr Drummer für zwei Jahre nach Südafrika abhanden gekommen war,  wollten sie mich anheuern. Das war sozusagen mein erster Job als bezahlter Drummer. Natürlich bekam ich kein Geld, aber ein paar Joi...s und Mädels. Das war damals Bezahlung genug.

Dandelion / Positief - 1982 ... 1985
Als der Drummer von Nirvana wieder in Deutschland war,  suchte ich mir neue Aufgaben. Leider war das nicht wirklich erfolgreich. Und so tandelte ich ein Jahr mit ein paar Leuten in einem sehr, sehr teuren Proberaum rum. Dabei stieß ich auf die Leute von Dandelion. Die suchten einen neuen Drummer –  na, was Besseres konnte mir gar nicht passieren. Ich stieg ein, und wir machten einige Demotapes und Gigs. Aus Dandelion wurde Positief. In dieser Zeit lernte ich meinen Lieblingsbasser und besten Freund bis heute kennen.

Real Deal - 1985 ... 1995, 2007,2015 & :-)
Mein kleiner Bruder kannte in dieser Zeit eine Menge süßer Mädels. Und Linus, den Sänger einer lokalen Band. Mit ihm,  seinem Keyboarder Bulli, sowie Markus, einem sauguten Gitarrer, und Ulf am Bass gründeten wir Real Deal. 
Das war die musikalisch aktivste Zeit meines Lebens. Wir spielten Konzerte fast jedes Wochenende, tourten drei mal durch Russland (damals UdSSR) und spielten eine Platte ein. Dass es damals nichts wurde mit einer Profikarriere war eigentlich nur unserer individuellen Sturheit und einem heftigen Schicksalsschlag geschuldet. Heinz, your always there! Das Reunion-Konzert am 23.06.07 werde ich sehr lange in Erinnerung behalten.

Westside / TRack-9 - 1995 ... 2004
Nach Real Deal gab ich ein sehr kurzes Gastspiel bei Frantic Club, aber das war ein Ausrutscher. 
Mit Westside machte ich Musik, die meinem Stil sehr nah kam. Wir hatten einige recht gute Konzerte. Nur war in dieser Zeit progressive Rockmusik nicht angesagt. Also benannten wir uns um und spielten Cover-Rock. Natürlich nur Songs, hinter denen wir auch stehen konnten. Das endete 2004, als ich mich beruflich fortentschied.

FAKE - 2005
Als ich in Erlangen angekommen war, sah ich mich gleich nach Bands um. Ich fand Fake. Das waren super Jungs, und wir machten guten Cover-Rock. Leider ging der Sänger nach unserem ersten gemeinsamen Job ins Ausland und uns anderen fehlte die Motivation weiterzumachen.

Canfield - 2006...2008
Nach Fake traf ich noch eine viel versprechende Konstellation in Nürnberg, auch hier trieb es einen der Musiker weg aus diesem Land. Nachdem Gerry zurück war, haben wir es weiter probiert. Aber leider hat es nicht wirklich gereicht, und wir haben uns getrennt. Schade.

Diamonds & Rust - April 2009
Ein Jahr ging ins Land und ich hatte wieder Lust auf Musik ... also eine Anzeige beim Thomann aufgegeben und schon hat‘s geklappt.
Gleich nach der ersten Probe war mir klar, dass mir das wirklich gefällt. Und so bin ich eingestiegen. Allerdings bin ich der Älteste und die freche Sylvie gibt mir das ab und an ;-)http://www.diamonds-and-rust.comshapeimage_6_link_0